by
on
under
tagged , , ,
Permalink

Modern Times

Das Beste an WordPress sind die Plugins. Und natürlich die vielen Coder und Coderinnen, die sie sich ausdenken, umsetzen und warten. Warum die das überhaupt machen, liegt ja sehr im Dunkeln. Die einen wohl aus Idealismus, ein paar wohl auch zur Eigen-PR. “Schau was ich kann! Job?” Und die Erfolgsgeschichte der kleinen Applications fürs iPhone zeigen ja, dass in guten Software Pieces durchaus Geld steckt.

Das Programmieren von WordPress-Plugins lässt sich da nicht so ohne weiteres in Kohle verwandeln. Dafür bezahlt man in aller Regel nichts. Nicht mal, wenn sie was mit dem iPhone zu tun haben. Wir meine heutige Neuentdeckung, das WPtouch iPhone Theme. Macht aus verschrurbelten WordPress-Themes iPhone taugliche Websites.

elab.or.at am iPhone

Immerhin kommt etwa 1% aller User mit ihrem iPhone auf dieses Weblog hier. Sagt Google Analytics. Und nein, ich werd da nicht mitgezählt. Genug, um ein neues Plugin zu rechtfertigen. elab|or|at gibt’s jetzt also auch ganz schniek und praktisch im iPhone-Design.

Nachdem das beste Layout halt inzwischen eher von knapp über 1000 Pixeln Breite ausgeht als von einem kleinen Taschenmonitor wird das wohl überhaupt ein bisschen wichtiger werden in Zukunft. Kaum kriegen sich die Browserhersteller ein und einigen sich auf einen Standard, muss man jetzt erst recht verschiedene Layouts für verschiedene Nutzer kreieren. Oder sich halt zumindest mit so kleinen Helferleins wie dem “WPtouch iPhone Theme” zufrieden geben. Für 1% reicht das. Wenn ihr ganz, ganz viele werdet, dann programmier ich euch was eigenes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.